Nisse Lüneburg und Luca Toni gewannen in Münster die Qualifikation zur BEMER Riders Tour. Der Derbysieger ist auch bei der OWL Challenge in Paderborn dabei. (Foto: Stefan Lafrentz)
Treffpunkt für Teilnehmer aus 14 Nationen: die fünfte Etappe der BEMER Riders Tour in Paderborn. (Foto: Thomas Hellmann)
Charlotte Bettendorf und Bellefleur haben mit dem Sieg im Eröffnungsspringen der fünften Etappe der BEMER Riders Tour in Paderborn bereits Zeichen gesetzt. (Foto: Stefan Lafrentz)
Waren unschlagbar in der Qualifikation zur BEMER Riders Tour: Finja Bormann und A Crazy Son Of Lavina. (Foto: Stefan Lafrentz)
Zweiter Toursieg für Nisse Lüneburg. In Paderborn gewann der Springreiter mit Luca Toni die BEMER Riders Tour-Wertungsprüfung. Zuvor war er mit Cordillo in Hamburg erfolgreich. (Foto: Stefan Lafrentz)
previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

BEMER Riders Tour Outfit by Springstar

Facebook

Instagram

BEMER Riders Tour Videos

Britischer Sieg in der Qualifikation zur DKB-Riders Tour – Favoriten alle dabei

Der Brite James Davenport und Tiger waren die Sieger in der Qualifikation zur DKB-Riders Tour. (Foto: Stefan Lafrentz)



(Paderborn) Der 34 Jahre alte Brite James Davenport hat die Qualifikation zur 5. Wertungsprüfung der DKB-Riders Tour in Paderborn gewonnen. Mit dem schwedischen Wallach Tiger erkämpfte sich Davenport Rang eins gegen 16 Mitbewerber aus fünf Nationen und war glücklich. „Ich bin zufrieden, ich bin sogar außerordentlich zufrieden mit dem Pferd, er hat das fantastisch gemacht“, so Davenport. 36,96 fehlerfreie Sekunden war die Marke, die Davenport und Tiger setzten - keiner konnte sie unterbieten. Schnelligkeit ist Trumpf „Ich wußte, dass wir wirklich schnell sein müssen, weil ich einige der Reiter vor mir ansehen konnte“, beschrieb James Davenport die Strategie für das Stechen im Championat von Paderborn. Ihm folgte auf Platz zwei der niederländische Kaderreiter Willem Greve mit Carrera, der die fünfte Etappe der internationalen Serie lobte: „Es ist einfach schön hier.“ Beste Deutsche auf dem dritten Platz war Jana Wargers aus Emsdetten, 24 Jahre jung und eine der besten jungen Amazonen mit dem zehn Jahre alten Lacoste. Alle Favoriten am Sonntag dabei Problemlos konnten sich die Favoriten der DKB-Riders Tour für die Wertungsprüfung am Sonntag im Großen Preis von Paderborn qualifizieren: Philip Rüping (Mühlen), der aktuell Rankingplatz zwei belegt, ritt im Championat die Schimmelstute Clinta auf den fünften Platz. Rankingspitze Marcus Ehning aus Borken wählte für die Qualifikation den zehn Jahren alten Gin Chin van het Lindenhof und qualifizierte sich mit Rang 40 problemlos für die Wertungsprüfung. Am Sonntag soll dann Comme il Faut im Großen Preis auf Punktejagd gehen. Genauso sind Titelverteidigerin Janne Friederike Meyer (Hamburg), Andre Thieme (Plau am See) und der DKB-Riders Tour-Sieger 2014, Holger Wulschner (Passin), für die Wertungsprüfung qualifiziert. Die beginnt am Sonntag bei der Paderborn Challenge um 13.30 Uhr und wird live von www.clipmyhorse.tv gezeigt. Mit dabei sind die 50 besten Paare der Qualifikation im Championat von Paderborn.  Ergebnis 05 Championat von Paderborn (CSI3*), DKB-Riders Tour, Qualifikation zur Wertungsprüfung Springprüfung mit Stechen, international Höhe: 1,50m 1. James Davenport (Großbritannien), Tiger, 0 SP/36.96 sec;  2. Willem Greve (Niederlande), Carrera, 0/37.11;  3. Jana Wargers (Emsdetten), Lacoste, 0/38.76;  4. Angelie von Essen (Schweden), Newton Abbot, 0/38.80;  5. Philip Rüping (Mühlen), Clinta, 0/38.84;  6. Heiko Schmidt (Neu-Benthen), Chap, 0/39.36 DKB-Riders Tour im Internet – www.DKB-riderstour.de ,  Bei Facebook:  http://www.facebook.com/dkbriderstour,   Bei Youtube: https://www.youtube.com/user/DKBRidersTour   Bei Twitter: https://twitter.com/DKBRidersTour .  Am leichtesten finden Sie die DKB-Riders Tour unter dem HashTag #dkbriderstour.