Die vierte Etappe der BEMER Riders Tour in Münster wird in einem "Best of" am Dienstag, 6. August bei Sport1 gezeigt. (Foto: Lafrentz/ Riders Tour GmbH)
Eroberten den ersten Sieg in Münster - Charlotte Bettendorf aus Luxemburg und die Selle Francais-Stute Raia d`Helby. (Foto: Stefan Lafrentz)
previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

BEMER Riders Tour Outfit by Springstar

Facebook

Instagram

BEMER Riders Tour Videos

Die Kult-Etappe der DKB-Riders Tour

Pato Muente und die Holsteiner Stute Zera konnten 2017 die zweite Etappe der DKB-Riders Tour in Hamburg gewinnen. (Foto: Stefan Lafrentz)



(Hamburg) Es ist die ungewöhnlichste Etappe der DKB-Riders Tour und die Wertungsprüfung hat absoluten Kult-Charakter: Vom 9. - 13. Mai  lockt das Deutsche Spring- und Dressur-Derby in Hamburg die Elite des Pferdesports in die Hansestadt. Höhepunkt ist am Sonntag, 13. Mai das von J.J. Darboven präsentierte Deutsche Spring-Derby, die zweite Wertungsprüfung der DKB-Riders Tour 2018 (14.30 - 16.00 Uhr NDR und 16.30 - 17.10 Uhr ARD). Nach dem fulminanten Start in die Saison 2018 in Hagen a.T.W.  bei Horses & Dreams meets the Royal Kingdom of Jordan geht es schnurstracks weiter nach Hamburg. Diese zweite Etappe der internationalen Springsportserie hat einige Besonderheiten: So sind in der Wertungsprüfung maximal 32 Paare zugelassen und der Wertungsprüfung sind zwei Qualifikationen vorgeschaltet. Die erste findet bereits am Mittwoch statt im Preis der Deutschen Vermögensberatung AG. Die zweite - der Preis der Deutschen Kreditbank AG (DKB), die der Serie auch ihren Titel gibt -  folgt am Freitag. Erst dann steht fest, wer am Sonntag im Deutschen Spring-Derby an den Start gehen darf…. Zu den hoch gehandelten Kandidaten zählen Sieger und Platzierte der vergangenen Jahre: Der Brite Nigel Coupe ebenso wie Landsmann James Whitaker, Billy Twomey aus Irland mit Diaghilev und Andre Thieme aus Plau am See mit Contadur. Auch Gilbert Tillmann (Grevenbroich), Nisse Lüneburg (Hetlingen) und die DKB-Riders Tour-Siegerin der Jahres 2015, Janne Friederike Meyer-Zimmermann (Hamburg) zählen zu den Top-Kandidaten bei dieser spektakulären Etappe der DKB-Riders Tour. Drei für ein Projekt Auch 2018 steht die einzige internationale Springsportserie Deutschlands unter dem Titelsponsoring der Deutschen Kreditbank AG, die der Serie seit 2010 ihren Namen gibt und zudem Sponsor der zweiten Qualifikation zum Deutschen Spring-Derby ist. Hauptsponsoren sind die international renommierte BEMER Int. AG, die im human- und veterinärmedizinischen Bereich Spezialisten der physikalischen Gefäßtherapie sind und die mauser einrichtungssysteme GmbH & Co. KG, deren Kernkompetenz Möbelsysteme im Officebereich ist. Teamfähigkeit, Kompetenz, Innovation und Stabilität sind Schlüsselfaktoren des Erfolges in diesen Unternehmen genauso wie im Pferdesport.  Ranking der DKB-Riders Tour nach der ersten von sechs Etappen 1. Denis Nielsen (Isen), 20 Punkte 2. Christian Rhomberg (Österreich), 17 3. Cameron Hanley (Irland), 15 4. Markus Beerbaum (Thedinghausen), 13 5. Markus Renzel (Oer-Erckenschwick), 11 6. Gerrit Nieberg (Münster), 10 7. David Will (Damme), Calvilot, 9 8. Marcel Marschall (Altheim), 8 9. Lars Nieberg (Münster), 7 10. William Funnell (Großbritannien), 6 Etappen der DKB-Riders Tour 2018 1. Hagen a.T.W., Horses and Dreams meets the Royal Kingdom of Jordan, 25. - 29. April 2018 2. Hamburg, Deutsches Spring- und Dressur-Derby, 9. - 13. Mai 3. Wiesbaden, Internationales Pfingstturnier, 18. - 21. Mai 4. Münster, Turnier der Sieger,  23. - 26 August 5. Paderborn, Paderborn-Challenge, 6. - 9. September 6. München, Munich Indoors, 22. - 25. November DKB-Riders Tour im Internet – www.DKB-riderstour.de,  Bei Facebook:  http://www.facebook.com/dkbriderstour,  Bei Youtube: https://www.youtube.com/user/DKBRidersTour  Bei Twitter: https://twitter.com/DKBRidersTour.  Am leichtesten finden Sie die DKB-Riders Tour unter dem HashTag #dkbriderstour.