Nisse Lüneburg und Luca Toni gewannen in Münster die Qualifikation zur BEMER Riders Tour. Der Derbysieger ist auch bei der OWL Challenge in Paderborn dabei. (Foto: Stefan Lafrentz)
Treffpunkt für Teilnehmer aus 14 Nationen: die fünfte Etappe der BEMER Riders Tour in Paderborn. (Foto: Thomas Hellmann)
Charlotte Bettendorf und Bellefleur haben mit dem Sieg im Eröffnungsspringen der fünften Etappe der BEMER Riders Tour in Paderborn bereits Zeichen gesetzt. (Foto: Stefan Lafrentz)
Waren unschlagbar in der Qualifikation zur BEMER Riders Tour: Finja Bormann und A Crazy Son Of Lavina. (Foto: Stefan Lafrentz)
Zweiter Toursieg für Nisse Lüneburg. In Paderborn gewann der Springreiter mit Luca Toni die BEMER Riders Tour-Wertungsprüfung. Zuvor war er mit Cordillo in Hamburg erfolgreich. (Foto: Stefan Lafrentz)
Ziert die Spitze des Rankings der BEMER Riders Tour: Nisse Lüneburg aus Hetlingen mit Luca Toni. (Foto: Stefan Lafrentz)
previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

BEMER Riders Tour Outfit by Springstar

Facebook

BEMER Riders Tour Videos

Promi-Nachzüglerin in Wiesbaden – Sandra Auffarth

In Hamburg war Sandra Auffarth die Überraschung der 2. DKB-Riders Tour-Etappe, jetzt ist sie auch in Wiesbaden dabei. (Foto: Stefan Lafrentz)



(Wiesbaden) Die DKB-Riders Tour-Etappe in Wiesbaden hat prominenten Zuwachs bekommen. Sandra Auffarth, gefeierte Derby-Dritte in Hamburg, Weltmeisterin Vielseitigkeit und Deutsche Berufsreiter-Championess Springen, wird die dritte Etappe der DKB-Riders Tour in Wiesbaden reiten. Auffarth eroberte die DKB-Riders Tour in Hamburg praktisch im Sturm. Mit der von Vater Karl-Heinz Auffarth selbst gezogenen Stute Nupafeed`s La Vista gelang der in Bergedorf bei Bremen beheimateten Sandra Auffarth eine sensationelle Derby-Premiere. Im 1230 Meter langen Umlauf blieb das Paar fehlerfrei und wurde für den Ritt mit dem Stilpreis ausgezeichnet, der seit Jahren von Karsten Huck vergeben wird.  DM-Kandidaten unter dem Sattel In Wiesbaden hat die unerschrockene Amazone Landlord dabei, einen Oldenburger Wallach, den ihr Vater selbst gezogen hat und der bereits S-Erfolge aufzuweisen hat. Mit Landlord wurde Auffarth sogar 2017 für die Deutsche Meisterschaft der Springreiterinnen nominiert.  DKB-Riders Tour-Fans dürfen sich also am Pfingstsonntag auf die Frau freuen, die in der Serie auf der dritten Position des Rankings platziert ist und in Wiesbaden sogar die Spitze der DKB-Riders Tour erobern kann. Die Qualifikation zur Wertungsprüfung der DKB-Riders Tour findet am Sonntag, 20. Mai, ab 15.15 - 18.30 Uhr im Preis des Hessischen Ministerpräsidenten statt. Die besten 50 Paare dieser Qualifikation starten dann im Großen Preis der Landeshauptstadt Wiesbaden am Pfingstmontag, den das Fernsehen des Hessischen Rundfunks HR von 16.00 - 17.15 Uhr live überträgt.   DKB-Riders Tour im Internet – www.DKB-riderstour.de,  Bei Facebook:  http://www.facebook.com/dkbriderstour,  Bei Youtube: https://www.youtube.com/user/DKBRidersTour  Bei Twitter: https://twitter.com/DKBRidersTour.  Am leichtesten finden Sie die DKB-Riders Tour unter dem HashTag #dkbriderstour.