Nisse Lüneburg und Luca Toni gewannen in Münster die Qualifikation zur BEMER Riders Tour. Der Derbysieger ist auch bei der OWL Challenge in Paderborn dabei. (Foto: Stefan Lafrentz)
Treffpunkt für Teilnehmer aus 14 Nationen: die fünfte Etappe der BEMER Riders Tour in Paderborn. (Foto: Thomas Hellmann)
Charlotte Bettendorf und Bellefleur haben mit dem Sieg im Eröffnungsspringen der fünften Etappe der BEMER Riders Tour in Paderborn bereits Zeichen gesetzt. (Foto: Stefan Lafrentz)
Waren unschlagbar in der Qualifikation zur BEMER Riders Tour: Finja Bormann und A Crazy Son Of Lavina. (Foto: Stefan Lafrentz)
Zweiter Toursieg für Nisse Lüneburg. In Paderborn gewann der Springreiter mit Luca Toni die BEMER Riders Tour-Wertungsprüfung. Zuvor war er mit Cordillo in Hamburg erfolgreich. (Foto: Stefan Lafrentz)
previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

BEMER Riders Tour Outfit by Springstar

Facebook

Instagram

BEMER Riders Tour Videos

DKB-Riders Tour – Finish in der Münchner Olympiahalle

Sektduschen – neue Autos – und Freude pur 2017: Wer folgt Markus Beerbaum, Jens Baackmann und Christian Rhomberg auf dem Podium der DKB-Riders Tour in München? (Foto: Stefan Lafrentz)



(München) Die DKB-Riders Tour steuert auf das Finish zu. Vom 22. - 25 November geht es in der Münchner Olympiahalle um die Entscheidung in der sechsten und letzten Etappe der Serie im Jahr 2018 und damit auch um die Antwort auf die Frage, wer die Gesamtwertung der DKB-Riders Tour gewinnen kann. Die allerbesten Aussichten hat Christian Ahlmann aus Marl - Rankingspitze nach zwei Etappensiegen und gut gerüstet mit exzellenten Pferden.

Die Hand am Lenkrad…

...des wertvollen Preises für den Sieg hat er schon, dank seiner Position, aber Hindernisse und Uhr entscheiden darüber, ob und wer welchen Preis gewinnt. Drei luxuriöse Fahrzeuge aus der Stuttgarter Automobilschmiede Mercedes-Benz warten auf die Top-Drei der DKB-Riders Tour. Das sind neben Ahlmann vor dem Münchner Finish die Hamburger Amazone Janne Friederike Meyer-Zimmermann, die 2015 bereits die DKB-Riders Tour gewinnen konnte und das ist auf dem aktuell dritten Platz Denis Nielsen aus dem bayrischen Isen. Nach David Will, der 2012 Dritter in der Serie wurde, wäre Nielsen der zweite Reiter aus Bayern, der einen Podiumsplatz in der internationalen Serie belegen könnte.

Die Preise…

...haben es in sich. Drei SUV der Marke Mercedes-Benz werden an die Top-Drei vergeben. Der Sieger erhält einen MB GLS 350d 4matic. Platz zwei wird mit einem MB GLE 250d 4matic belohnt und der Drittplatzierte kann im MB GLC 220d 4matic aus der Olympiahalle cruisen.

Spitzenreiter gut gerüstet

Christian Ahlmann freut sich auf das Finish. Der 46-jährige ist gut gerüstet, dank umsichtiger Aufbau- und Ausbildungsarbeit mit jungen Pferden. Der erst neun Jahre alte Clintrexo Z bescherte dem Weltklassereiter die zwei Etappensiege in der DKB-Riders Tour. Nun möchte er auch die Gesamtwertung in Deutschlands einziger internationaler Springsportserie gewinnen. „Dieses Format ist gut und es hat sich längst bewährt“, unterstreicht Ahlmann, „und es ist ja auch über Jahre gereift.“ Am Samstag wird im Championat von München die Qualifikation geritten, aus der sich die besten 50 Paare inkl. der vorqualifizierten Reiter und Reiterinnen für den Großen Preis empfehlen. Dieser Große Preis der Deutschen Kreditbank AG am Sonntag ist die sechste und letzte Wertungsprüfung der DKB-Riders Tour 2018. Erst danach steht fest, wer die 18. Auflage der Springsportserie gewonnen hat. Das Bayrische Fernsehen BR überträgt am Sonntag von 16.15 - 16.45 Uhr die Entscheidung live aus der Olympiahalle. Das Pferdesportportal ClipMyHorse.TV bringt den Sport in München von Donnerstag bis Sonntag auf den Bildschirm.

DKB-Riders Tour im Internet – www.DKB-riderstour.de,

Bei Facebook: http://www.facebook.com/dkbriderstour,

Bei Youtube: https://www.youtube.com/user/DKBRidersTour

Bei Twitter: https://twitter.com/DKBRidersTour.

Am leichtesten finden Sie die DKB-Riders Tour unter dem HashTag #dkbriderstour.