Nisse Lüneburg und Luca Toni gewannen in Münster die Qualifikation zur BEMER Riders Tour. Der Derbysieger ist auch bei der OWL Challenge in Paderborn dabei. (Foto: Stefan Lafrentz)
Treffpunkt für Teilnehmer aus 14 Nationen: die fünfte Etappe der BEMER Riders Tour in Paderborn. (Foto: Thomas Hellmann)
Charlotte Bettendorf und Bellefleur haben mit dem Sieg im Eröffnungsspringen der fünften Etappe der BEMER Riders Tour in Paderborn bereits Zeichen gesetzt. (Foto: Stefan Lafrentz)
Waren unschlagbar in der Qualifikation zur BEMER Riders Tour: Finja Bormann und A Crazy Son Of Lavina. (Foto: Stefan Lafrentz)
Zweiter Toursieg für Nisse Lüneburg. In Paderborn gewann der Springreiter mit Luca Toni die BEMER Riders Tour-Wertungsprüfung. Zuvor war er mit Cordillo in Hamburg erfolgreich. (Foto: Stefan Lafrentz)
previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

BEMER Riders Tour Outfit by Springstar

Facebook

Instagram

BEMER Riders Tour Videos

BEMER Int. AG und Simone Blum – Partnerschaft ausgebaut

Per Handschlag besiegelt: Weltmeisterin Simone Blum ist Markenbotschafterin der BEMER Int. AG. Bernhard Bock (Head of Marketing BEMER Int. AG) baute die Partnerschaft mit der Reiterin weiter aus. (Foto: Stefan Lafrentz)

BEMER Talk mit Simone Blum Münster – Turnier der Sieger 2019 BEMER-Riders Tour 03. August 2019 © www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz



(Münster/ Liechtenstein) So geht gelebte Partnerschaft: Seit dem Jahr 2017 arbeiten die aktuelle Weltmeisterin der Springreiter, Simone Blum aus Zolling, und die BEMER Int. AG zusammen, nun wurde die Partnerschaft intensiviert und noch breiter aufgestellt. Simone Blum und ihre Pferde sind die Gesichter der BEMER Int. AG, wenn es um Gesundheit, Regeneration und Erfolg geht.

 

Wir haben in kleinerem Rahmen ja schon zusammengearbeitet, bekommen auch wertvolle Tipps von der Simone zu unseren Produkten und wir haben gesehen, dass das eine Partnerschaft ist, die beide Seiten befruchtet, die beiden Seiten was bringt”, so Bernhard Bock, Head of Marketing der BEMER Int. AG. Und weiter: “Simone ist einfach ein tolles Gesicht, ein tolles Testimonial – jede Firma wünscht sich so eine Markenbotschafterin.”

 

Hilfe für Flying Boy begründet Partnerschaft

Bereits Ende 2016 kam der erste Kontakt zwischen der Springreiterin und dem Unternehmen zustande, danach intensivierte sich der Austausch und markierte den Beginn der Zusammenarbeit. Sowohl auf das BEMER Horse Set, als auch die Human-Anwendungen von BEMER vertraut Simone Blum. Es war der Tipp einer Tierärztin, der die aktuelle Weltmeisterin zur physikalischen Gefäßtherapie der BEMER Int. AG führte. Blum suchte Hilfe bei der Regeneration ihres Pferdes Flying Boy nach einer Verletzung. Der Erfolg der Anwendung überzeugte die Reiterin vollständig. Auch sie selbst und Ehemann Hans-Günther Blum nutzen längst das BEMER Human Set.

 

BEMER ist einfach eine absolut aufstrebende Firma, die sich im Reitsport etablieren will und die Zusammenarbeit ist einfach super. Bei so einem Produkt – wenn man so dahinter stehen kann, dann macht einem das auch doppelt so viel Spaß”, bekennt Simone Blum. Zweimal am Tag “bemern” die Blums, für die Pferde gehört das BEMER Horse Set ohnehin längst zum Tagesablauf.

 

Beide Sets sind fester Bestandteil des Reisegepäcks. Die nächsten Herausforderungen warten schon: 2019 ist das Jahr der Europameisterschaften. Und bei der BEMER Int. AG drücken der Markenbotschafterin sowieso alle die Daumen. Bernhard Bock: “Im Unternehmen interessieren sich so viele mehr für Reitsport als noch vor zwei Jahren…”