Nisse Lüneburg und Luca Toni gewannen in Münster die Qualifikation zur BEMER Riders Tour. Der Derbysieger ist auch bei der OWL Challenge in Paderborn dabei. (Foto: Stefan Lafrentz)
Treffpunkt für Teilnehmer aus 14 Nationen: die fünfte Etappe der BEMER Riders Tour in Paderborn. (Foto: Thomas Hellmann)
Charlotte Bettendorf und Bellefleur haben mit dem Sieg im Eröffnungsspringen der fünften Etappe der BEMER Riders Tour in Paderborn bereits Zeichen gesetzt. (Foto: Stefan Lafrentz)
Waren unschlagbar in der Qualifikation zur BEMER Riders Tour: Finja Bormann und A Crazy Son Of Lavina. (Foto: Stefan Lafrentz)
Zweiter Toursieg für Nisse Lüneburg. In Paderborn gewann der Springreiter mit Luca Toni die BEMER Riders Tour-Wertungsprüfung. Zuvor war er mit Cordillo in Hamburg erfolgreich. (Foto: Stefan Lafrentz)
Ziert die Spitze des Rankings der BEMER Riders Tour: Nisse Lüneburg aus Hetlingen mit Luca Toni. (Foto: Stefan Lafrentz)
previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

BEMER Riders Tour Outfit by Springstar

Facebook

BEMER Riders Tour Videos

Celine Schoonbrooooodt De Azevedo

Geb: 4. Februar 1985

 

Wohnort: Hodeige

 

Die Belgierin erlebte ihre Münster-Premiere furios: Auf Anhieb sprang sie bei der ersten Teilnahme am Traditionsturnier auf Rang drei in der Qualifikation zur BEMER Riders Tour. Auf die Unterstützung von Ehemann Luis Felipe de Azevedo Filho muss sie verzichten, denn der Gatte ist bei den Pan-American Games im Einsatz. Dafür kam der Sohn mit nach Münster. “EWr ist mein bester Freund und hilft mir, coacht mich auch”,lacht Celine Schoonbroodt-de Azevedo. Mit der Stute Chepetta, die einst Martin Fuchs ritt, fühlt sich die Belgierin exzellent beritten. “Sie kann wirklich alles”, schwärmt die Reiterin, die vor dem Münster-Start bereits etliche Erfolge in internationalen Prüfungen in den vergangenen Wochen sammelte. Münster gefällt ihr gut: “Ich hoffe ich darf nach 2019 wiederkommen”.

Celine Schoonbrooooodt De Azevedo
Celine Schoonbrooooodt De Azevedo