Nisse Lüneburg und Luca Toni gewannen in Münster die Qualifikation zur BEMER Riders Tour. Der Derbysieger ist auch bei der OWL Challenge in Paderborn dabei. (Foto: Stefan Lafrentz)
Treffpunkt für Teilnehmer aus 14 Nationen: die fünfte Etappe der BEMER Riders Tour in Paderborn. (Foto: Thomas Hellmann)
Charlotte Bettendorf und Bellefleur haben mit dem Sieg im Eröffnungsspringen der fünften Etappe der BEMER Riders Tour in Paderborn bereits Zeichen gesetzt. (Foto: Stefan Lafrentz)
Waren unschlagbar in der Qualifikation zur BEMER Riders Tour: Finja Bormann und A Crazy Son Of Lavina. (Foto: Stefan Lafrentz)
Zweiter Toursieg für Nisse Lüneburg. In Paderborn gewann der Springreiter mit Luca Toni die BEMER Riders Tour-Wertungsprüfung. Zuvor war er mit Cordillo in Hamburg erfolgreich. (Foto: Stefan Lafrentz)
Ziert die Spitze des Rankings der BEMER Riders Tour: Nisse Lüneburg aus Hetlingen mit Luca Toni. (Foto: Stefan Lafrentz)
previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

BEMER Riders Tour Outfit by Springstar

Facebook

BEMER Riders Tour Videos

Christian Weier

Geb: 6. April 1977

 

Wohnort: Sennigerberg/ LUX

 

Eigentlich kontrolliert er Vertriebsprozesse, abends gehört die Freizeit allerdings Familie und Pferden. Christian Weier aus Luxemburg ist lupenreiner Amateur im Springsport und war um so glücklicher, dass in Münster bei der vierten Etappe der BEMER Riders Tour Platz zwei in der Qualifikation zur BEMER Riders Tour gelang. Mit Global “meinem besten Pferd im Stall” zeigte Weier zwei tadellose Runden. Er ist Sohn des Platzspezialisten John Weier, der insbesondere ein Händchen für gute Grasplätze hat und weltweit gefragt ist. Weier jun. ist neben Charlotte Bettendorf der zweite Luxemburger in Münster. “Charlottes Erfolge pushen uns, das motiviert”, räumt der Vater zweier Töchter ein. Weier reitet abends nach Feierabend, teilt sich den Job mit seiner Lebensgefährtin und ist vor allem im Sommer auf Turnieren aktiv. Weier: “Ich bin nicht so gut in der Halle…”

Christian Weier
Christian Weier