Bejubelt: Sandra Auffarth und ihre Stute Nupafeed`s La Vista, die auf Platz zwei sprangen. (Foto: Stefan Lafrentz)
Shane Breen und Can Ya Makan sind die Sieger der zweiten Qualifikation zur BEMER Riders Tour in Hamburg. (Foto: Stefan Lafrentz)
Paul Schockemöhle, Springsportlegende und Begründer der BEMER Riders Tour mit jugendlichen Fans. (Foto: Stefan Lafrentz)
Tour-Chef Paul Schockemöhle, Sieger Nisse Lüneburg mit Cordillo und Bernhard Bock (BEMER Int.AG) bei der dritten Etappe der BEMER Riders Tour in Hamburg. (Foto: Stefan Lafrentz)
previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

BEMER Riders Tour Outfit by Springstar

Facebook

Instagram

BEMER Riders Tour Videos

Harm Lahde

 

Harm Lahde - Bescheiden und bodenständig

Geb. 12. Februar 1987

Wohnort: Blender

Bei Familie Hassmann in Lienen hat er seine Ausbildung zum Pferdewirt absolviert, inzwischen ist Harm Lahde Chefbereiter des Gestüts Eichenhain in Niedersachsen. Dort stehen Sport und Zucht im Mittelpunkt - genau das Richtige für den Profi, der sich beim Pferdefestival Redefin die ersten Punkte für das Ranking der BEMER Riders Tour holte. Mit Oak Grove`s Heartfelt, einer Heartbreaker-Tochter, deren Trumpf Vermögen und Schnelligkeit ist, sprang Lahde auf Rang drei bei der zweiten Etappe der BEMER Riders Tour. Wie seine Geschwister entdeckte er bereits als Kind seine Begeisterung für den Reitsport, der Großvater erwarb schließlich ein Pony für seine Enkel. Inzwischen managt Lahde den Sportbetrieb des Gestüts Eichenhain, bildet Pferde aus, macht die Turnierplanung und trainiert auch Mitarbeiter und Schüler.

LAHDE Harm (GER) Redefin - Pferdefestival 2019 Pressekonferenz Großer Preis der Deutschen Kreditbank AG BEMER Riders Tour - Wertungsprüfung Große Tour – Finale: Int. Weltranglisten-Springprüfung (1,60m) mit zwei Umläufen 26. Mai 2019 © www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz