Nisse Lüneburg und Luca Toni gewannen in Münster die Qualifikation zur BEMER Riders Tour. Der Derbysieger ist auch bei der OWL Challenge in Paderborn dabei. (Foto: Stefan Lafrentz)
Treffpunkt für Teilnehmer aus 14 Nationen: die fünfte Etappe der BEMER Riders Tour in Paderborn. (Foto: Thomas Hellmann)
Charlotte Bettendorf und Bellefleur haben mit dem Sieg im Eröffnungsspringen der fünften Etappe der BEMER Riders Tour in Paderborn bereits Zeichen gesetzt. (Foto: Stefan Lafrentz)
Waren unschlagbar in der Qualifikation zur BEMER Riders Tour: Finja Bormann und A Crazy Son Of Lavina. (Foto: Stefan Lafrentz)
Zweiter Toursieg für Nisse Lüneburg. In Paderborn gewann der Springreiter mit Luca Toni die BEMER Riders Tour-Wertungsprüfung. Zuvor war er mit Cordillo in Hamburg erfolgreich. (Foto: Stefan Lafrentz)
Ziert die Spitze des Rankings der BEMER Riders Tour: Nisse Lüneburg aus Hetlingen mit Luca Toni. (Foto: Stefan Lafrentz)
previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

BEMER Riders Tour Outfit by Springstar

Facebook

BEMER Riders Tour Videos

Julien Anquetin – Cavalier francais

Julien Anquetin (Foto: Stefan Lafrentz)
Julien Anquetin (Foto: Stefan Lafrentz)

Geb. 10. Februar 1992

Wohnort: Bosguérard-de-Marcouville, FRA

 

Ein neuer Name für die BEMER Riders Tour: Julien Anquetin aus Frankreich ist bisher noch nie bei einer Etappe der Tour angetreten und war einigermaßen beeindruckt von soviel Prominenz um sich herum. Ludger Beerbaum, der fließend französisch spricht half dem jungen Kollegen in der Pressekonferenz weiter. “Ich habe mich darauf konzentriert, schnell zu sein, weil ich weiß, das mein Pferd das wirklich kann”, ließ Julien etwas schüchtern wissen. Der Reiter stammt aus einer pferdesportbegeisterten Familie und leitet die Ecurie Anquetin, ein richtiger Familienbetrieb. Noch bevor er laufen konnte, setzten ihn seine Eltern bereits auf`s Pferd. Sein Idol ist Eric Navet, der französische Nationenpreisreiter.