Bejubelt: Sandra Auffarth und ihre Stute Nupafeed`s La Vista, die auf Platz zwei sprangen. (Foto: Stefan Lafrentz)
Shane Breen und Can Ya Makan sind die Sieger der zweiten Qualifikation zur BEMER Riders Tour in Hamburg. (Foto: Stefan Lafrentz)
Paul Schockemöhle, Springsportlegende und Begründer der BEMER Riders Tour mit jugendlichen Fans. (Foto: Stefan Lafrentz)
Tour-Chef Paul Schockemöhle, Sieger Nisse Lüneburg mit Cordillo und Bernhard Bock (BEMER Int.AG) bei der dritten Etappe der BEMER Riders Tour in Hamburg. (Foto: Stefan Lafrentz)
previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

BEMER Riders Tour Outfit by Springstar

Facebook

Instagram

BEMER Riders Tour Videos

Shane Breen

Shane Breen - Er kommt wieder nach Hamburg…

Geb: 16. September 1974

Wohnort: Hickstead

Er lebt in Großbritannien und stammt aus Irland. “ich hätte schneller reiten müssen,” stellte Shane Breen lakonisch fest. Der irische Nationenpreisreiter und sein Canturo-Sohn Can Ya Makan begeisterten in der BEMER Riders Tour mit der ersten von nur zwei fehlerfreien Runden bei der 90. Auflage des Deutschen Spring-Derbys.

Nun will Breen wiederkommen, um Hamburg zu gewinnen und bitte auch Hickstead. Zwar lebt der Springreiter in unmittelbarer Nachbarschaft des “heiligen Derbyplatzes” von England, üben darf er dort gleichwohl nicht. Breen ist mit Chloe Bunn, der Tochter des Schöpferd des englischen Derbys, Douglas Bunn, verheiratet.

Shane Breen

Portrait Shane Breen (Foto: Stefan Lafrentz)
Portrait Shane Breen (Foto: Stefan Lafrentz)