Nisse Lüneburg und Luca Toni gewannen in Münster die Qualifikation zur BEMER Riders Tour. Der Derbysieger ist auch bei der OWL Challenge in Paderborn dabei. (Foto: Stefan Lafrentz)
Treffpunkt für Teilnehmer aus 14 Nationen: die fünfte Etappe der BEMER Riders Tour in Paderborn. (Foto: Thomas Hellmann)
Charlotte Bettendorf und Bellefleur haben mit dem Sieg im Eröffnungsspringen der fünften Etappe der BEMER Riders Tour in Paderborn bereits Zeichen gesetzt. (Foto: Stefan Lafrentz)
Waren unschlagbar in der Qualifikation zur BEMER Riders Tour: Finja Bormann und A Crazy Son Of Lavina. (Foto: Stefan Lafrentz)
Zweiter Toursieg für Nisse Lüneburg. In Paderborn gewann der Springreiter mit Luca Toni die BEMER Riders Tour-Wertungsprüfung. Zuvor war er mit Cordillo in Hamburg erfolgreich. (Foto: Stefan Lafrentz)
Ziert die Spitze des Rankings der BEMER Riders Tour: Nisse Lüneburg aus Hetlingen mit Luca Toni. (Foto: Stefan Lafrentz)
previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

BEMER Riders Tour Outfit by Springstar

Facebook

BEMER Riders Tour Videos

Markus Beerbaum

 

Markus Beerbaum (GER)

geb: 16. November 1970

Wohnort: Thedinghausen

 

 

Das “Comeback” der Saison 2017 hat Markus Beerbaum zelebriert. Der einstige Mannschaftsweltmeister und -europameister war nie raus aus dem Sattel, aber phasenweise weniger bei Turnieren zu erleben. Im April 2017 begann das Comeback für alle sichtbar mit Comanche, den Ehefrau Meredith ihrem Mann anvertraute und damit ging buchstäblich “die Post ab”. Nach der dritten Etappe der DKB-Riders Tour ging Beerbaum in Führung, mußte in Münster und Paderborn andere vorbeiziehen lassen und gewann im Endspurt mit Charmed die Gesamtwertung der DKB-Riders Tour: “Der perfekte Jahresabschluss!” Und mit Beginn der Saison 2018 hat der “Rider of the Year” schon wieder die ersten Punkte “kassiert”.....