Bejubelt: Sandra Auffarth und ihre Stute Nupafeed`s La Vista, die auf Platz zwei sprangen. (Foto: Stefan Lafrentz)
Shane Breen und Can Ya Makan sind die Sieger der zweiten Qualifikation zur BEMER Riders Tour in Hamburg. (Foto: Stefan Lafrentz)
Paul Schockemöhle, Springsportlegende und Begründer der BEMER Riders Tour mit jugendlichen Fans. (Foto: Stefan Lafrentz)
Tour-Chef Paul Schockemöhle, Sieger Nisse Lüneburg mit Cordillo und Bernhard Bock (BEMER Int.AG) bei der dritten Etappe der BEMER Riders Tour in Hamburg. (Foto: Stefan Lafrentz)
previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

BEMER Riders Tour Outfit by Springstar

Facebook

Instagram

BEMER Riders Tour Videos

Sandra Auffarth

Sandra Auffahrth

 

Geb: 27. Dezember 1986

 

Wohnort: Ganderkesee

 

Sie ist Vielseitigkeitsreiterin durch und durch und hat keinerlei Angst vor dem Deutschen Spring-Derby. Zum zweiten Mal nach 2018 hat Sandra Auffarth Platz drei bei der dritten Etappe der BEMER Riders Tour belegt. Die Vielseitigkeits-Weltmeisterin von 2014 hatte erneut die aus familieneigener Zucht stammende Nupafeed`s La Vista dabei. “Die liebt diesen Platz, da fühlt sie sich richtig wohl”, lacht Sandra Auffarth. Als Buschpferd würde La Vista die Grundschnelligkeit fehlen, im Hamburger Kurs sei die Stute jedoch schnell und sicher.